UA-114129677-1
Andreas Gehlmann
Für Sie im Landtag von Sachsen-Anhalt!

Willkommen auf meiner Webseite!

Andreas Gehlmann

Politik hat für mich einen tiefen Inhalt, denn es geht um unsere Republik, unser Land, unsere Gemeinden. Als Riestedter weiß ich, was es heißt, mit meinem Dorf, meiner Heimat verbunden zu sein. Ich weiß den Einsatz für Zusammenhalt, Teilhabe, Demokratie und Vielfalt zu schätzen, sie ist ein unbezahlbarer Gewinn für unsere Gemeinde. Seit Jahren stagniert aber das Gemeinwesen, Kommunalreform, Landespolitik und Bundespolitik haben das ihrige dazu beigetragen. 

 Es ist nicht nur die Flüchtlingswelle 2015, die Deutschland in eine Krise getrieben hat,

  • es ist die kommunale Fehlentwicklung, die eine Selbstverwaltung der Gemeinden nicht mehr möglich macht,
  • es ist die Landespolitik, die Kommunen und Gemeinden unzureichend finanziell ausstattet,
  • es ist die Bundespolitik, die konzeptlos die Flüchtlingskrise zu bewältigen versucht.

Deshalb bin ich 2013 in die AfD eingetreten, weil ich diese Entwicklung sehe und politische Verantwortung übernehmen möchte. Unsere Zeit braucht aktives Engagement und deshalb lade ich Sie zu einem Dialog ein. Scheuen Sie nicht, mich in meinem Wahlkreisbüro in Sangerhausen zu besuchen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Andreas Gehlmann, MdL, Sprecher Energiepolitik

+++Wer profitiert vom angeblich menschengemachten Klimawandel?+++

Feed

18.08.2019

+++Gibt es einen wissenschaftlichen Konsens über den angeblich menschengemachten Klimawandel? Warum ist der Klimawandel in der Politik so hoch angebunden?+++ Teil 2 Das Kyoto-Abkommen und das Pariser-Abkommen...   mehr




+++Ist der Klimawandel natürlichen Ursprungs oder menschengemacht?+++


Zurück zur Übersicht

13.08.2019

Ein Wandel des Klimas kann nur dann beurteilt werden, wenn Daten aus der Vergangenheit zum Vergleich vorliegen und das über sehr lange Zeiträume. Wir wissen, die Mitteltemperatur von Sachsen-Anhalt lag im Zeitraum 1991-2016 bei 9,5 °C. (1) Keiner kann sagen „es ist besonders warm“ oder „das Klima hat sich geändert“. Eine valide Aussage wäre erst dann möglich, wenn der Nachweis erbracht werden könnte, im Jahr 1016 lag die Mitteltemperatur z.B. bei 5,0 Grad °C und im Jahr 1516 bei 7,0°C.
++++++
Das ist objektiv nicht möglich, weil die Messtechniken erst seit 150 Jahren technisch nutzbar sind, also ab 1870 und das nicht einmal weltweit, sondern hauptsächlich in den industrialisierten Ländern. Die heute bekannten technischen Geräte, wie Thermometer, Windmesser usw. sind Produkte der neueren Zeit und das nur für das Wetter. Und richtig ist, hier hat sich das Wetter temperaturmäßig erhöht. Lag die Mitteltemperatur für ganz Sachsen-Anhalt zwischen 1951-1980 bei 8,5 °C, so lag diese zwischen 1991-2016 bei 9,5 °C. (2) Aus dem Temperaturanstieg des lokalen Wetters können aber keine Ableitungen getroffen werden, wonach sich das globale Klima gewandelt habe. Erste Messungen sind technisch erst mit der Satellitentechnik möglich geworden.
++++++
Was wir wissen ist, dass sich in der Vergangenheit Kaltzeiten und Warmzeiten abgelöst haben. Aus der Erdgeschichte sind sechs große Eiszeiten bekannt. Dazwischen liegen unterschiedlich lange Zeiträume mit ausgeprägtem Warmklima. So war die Kyffhäusregion von der Eiszeit über-rollt, die Römer gründeten ihr Reich in kurzen Hosen und Sandalen, Haniball trieb seine Elefanten über schneefreie Alpen und die kleine Eiszeit (bis 1850) hat die Vickinger aus Grönland vertrieben.
++++++
Vergleichen wir den Wechsel zwischen Kalt- und Warmzeiten der Erdgeschichte mit der heutigen Erwärmung, dann ist die heutige Erwärmung nicht besonders groß und nicht besonders schnell. Die heutige Erwärmung kann den Menschen nicht eindeutig zugeordnet werden, weil es keine Belege gibt. Die Befürworter haben keine Fakten. An deren Stelle werden Hypothesen gesetzt, wonach das CO2 der Treiber für den Klimawandel sei. Für den Klimawandel ist aber die Konzentration des CO2 in der Atmosphäre entscheidend und nicht die Emission in Erdnähe.

Wieviel CO2 finden wir in der Atmosphäre? Das sind heute 0,04% oder anders gesagt, auf 1.000 Moleküle Luft kommen 4 Moleküle CO2. Vor 100 Jahren waren es noch 3 Moleküle. Der Zuwachs von einem Molekül ist nachweisbar. Die CO2-Emission ist mit der industriellen Produktion ab 1950 gestiegen. Wieviel CO2 gelangt in die Atmosphäre? Hier gibt es unterschiedliche Meinungen, die von 2% bis 50% ausgehen.
++++++
Die Frage aber lautet, ist der Zuwachs von einem Molekül CO2 in der Atmosphäre menschengemacht oder natürlichen Ursprungs. Das das natürliche Ursachen haben könnte, wird strikt geleugnet. Es gibt aber kein konstantes Klima, keine konstanten Temperaturen. Aus der Vergangenheit wissen wir, das ganze Gegenteil ist der Fall. Das Klima ändert sich, so lange es die Atmosphäre gibt. Es gibt keinen Gleichlauf zwischen der CO2-Konzentration und der Mitteltemperatur in Sachsen-Anhalt.

Andreas Gehlmann, MdL, Sprecher Energiepolitik

(1) Beobachteter Klimawandel in Sachsen-Anhalt, 2017, S. 10.
(2) ebenda



Zurück zur Übersicht


+++Klimawandel für jedermann verständlich. Jetzt Facebooksite abonnieren.+++

Feed

11.08.2019

Jetzt abonnieren und mitdiskutieren. Das Thema des angeblich menschengemachten Klimawandels erzeugt Änste vor der Zukunft. Dieser Angstpsychose möchte ich entgegentreten und sachlich Aufklärung betreiben. In...   mehr




+++Gerechte Bezahlung für Mitarbeiter der Rosenstadt GmbH.+++

Feed

05.08.2019, 09:35

In der Mitteldeutschen Zeitung vom 22.07.2019 zieht der neu eingesetzte Geschäftsführer der Rosenstadt GmbH Matthias Grünberg eine erste Bilanz über die Entwicklung des Rosariums und zeigt seine Sichtweise...   mehr




+++Rosenstadt Sangerhausen GmbH - Mitarbeiter sollen "freiwillig" auf Lohnanteile und Weihnachtsgeld verzichten.+++

Feed

29.07.2019

+++Rosenstadt GmbH – Neuer Reiter für totes Pferd?+++ Viereinhalb Monate ist der neu eingesetzte Geschäftsführer der Rosenstadt GmbH im Amt und muss die Frage nach einer Perspektive des Rosariums beantworten....   mehr




+++Gibt es Alternativen zum verordneten Verbrennungsverbot von Gartenabfällen?+++

Feed

21.07.2019

+++Gibt es Alternativen zum verordneten Verbrennungsverbot von Gartenabfällen in MSH durch die Landrätin? War der Handlungsdruck so groß, dass es nur die Variante „Generalverbot“ geben konnte.?+++ Das...   mehr




+++Nach dem Verbrennungsverbot folgt das Diskussionsverbot.+++

Feed

14.07.2019

+++Nach dem Verbrennungsverbot von Gartenabfällen im Landkreis Mansfeld-Südharz kommt jetzt das Diskussionsverbot. Die „basta-Entscheidung“ der Landrätin meint damit „mit mir kann keiner darüber reden“.+++...   mehr




+++E-Mobilität auf dem Holzweg. Durch Demonstrationen werden keine Bäume gepflanzt.+++

Feed

07.07.2019

Bekannt ist es noch nicht, aber die erste Stromzapfsäule für Elektroautos in Sangerhausen steht auf dem Parkplatz Neues Rathaus. Eher unscheinbar, versteckt, ohne äußere Kennzeichnung, verrät bei näherem...   mehr




+++MIFA. Kreistag wird von seiner Vergangenheit eingeholt.+++

Feed

26.06.2019

Da sitzt der Schock schon tief, um völlig zu begreifen, was hier abläuft und wer die Rechnung zu bezahlen hat. Das OLG Naumburg erklärt den 2014 für 5,7 Mio. Euro abgeschlossenen Kaufvertrag über das...   mehr




+++AfD-Fraktion im Stadtrat Sangerhausen konstituiert.+++

Feed

24.06.2019

Am 26. Mai 2019 wurde die AfD als zweitstärkste Kraft in den Stadtrat Sangerhausen gewählt. Knapp 4 Wochen später, am 21. Juni 2019 konstituierte sich die Fraktion. Die zukünftigen fünf Stadträte gaben sich...   mehr




 

+++Kreisverwaltung MSH beschließt nach Kommunalwahl Gebührenerhöhung.+++

Feed

10.06.2019

+++10 Tage nach den Kommunalwahlen am 26.05.2019 verkündet die Kreisverwaltung MSH ei-ne Gebührenerhöhung für den Wasserverband Südharz.+++ Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete in einem Kurzbeitrag von 1.600...   mehr