UA-114129677-1
Andreas Gehlmann
Für Sie im Landtag von Sachsen-Anhalt!

Pressefoto

Gerechte Bezahlung für Mitarbeiter der Rosenstadt Sangerhausen GmbH.

Feed

05.08.2019

Pressemitteilung vom 29. Juli 2019   mehr




AfD-Fraktion im Stadtrat Sangerhausen konstituiert

Feed

24.06.2019

Pressemitteilung vom 24.06.2019   mehr




Landgericht Halle stellt Fragen nach den Entscheidungsabläufen in der Kreisverwaltung.

Feed

05.05.2019

Pressemitteilung vom 02.05.2019   mehr




Missachtung von Person und Mandat

18.01.2019

Pressemitteilung vom 18.01.2019   mehr




Natura 2000 wirft seine Schatten auf Mansfeld-Südharz

15.01.2019

Pressemitteilung vom 15.01.2019   mehr




Industriepark Mitteldeutschland ist eine Fehlinvestition

23.11.2018

Pressemitteilung vom 23.11.2018   mehr




Einigungsverträge sind einzuhalten.

13.09.2018

Pressemitteilung vom 10.09.2018   mehr





Offener Brief an den Stadtrat Allstedt


Zurück zur Übersicht

05.08.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 30. Juli 2018 hat sich der Stadtrat der Einheitsgemeinde Allstedt mit 7 gegen 6 Stimmen gegen die Interessen der Gemeinde Einzingen/Nienstedt gestellt und den Bau von vier Windgroßanlagen vor deren Haustür beschlossen. Das ist die denkbar schlechteste Entscheidung einer knappen parlamentarischen Mehrheit gegen den direkten Willen der Bürger und des Ortschaftsrates.
Eine Interessenvertretung über Kommunalpolitiker reicht heute nicht mehr aus, um die komplexen Herausforderungen der Energiewende gestalten zu können. Das Ganze darf sich nicht gegen die berechtigten Interessen des Einzelnen richten.
Ich wende mich deshalb an die Mitglieder des Stadtrates mit dem Hinweis, den Rechtsrahmen aus-zuschöpfen und den Beschluss zeitlich auszusetzen bis das Ergebnis einer direkten Befragung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Einzingen/Nienstedt vorliegt. Dazu gehört auch die rechtliche Option, dass der Stadtrat eine neue Entscheidung nur dann trifft, wenn alle 20 Mitglieder anwesend sind. Die jetzige Situation ist äußerst bedenklich, wenn ein Drittel der Stadt-ratsmitglieder einer Abstimmung fernbleibt und dadurch eine hauchdünne Mehrheit die Möglichkeit hat sich gegen den Bürgerwillen zu stellen.
Der soziale Frieden in der Einheitsgemeinde wäre schwer beschädigt und wird sich auf viele Jahre auswirken. Die Bürger der Gemeinde Einzingen/Nienstedt sind mündig genug, um ohne Einschränkung über ihre Themen direkt abstimmen zu können. Die Verantwortung hierfür kann und darf kein Stadtrat ohne eine unmittelbare Befragung der Bürger übernehmen.

 Offener Brief an Stadtrat Allstedt.pdf
 AG Einzingen 03.08.18.pdf
 Offener Brief an Stadtrat Allstedt.pdf


Zurück zur Übersicht


"Good deal or bad deal?" Ein erster Faktencheck

28.07.2018

Es geht durch alle Medien, Jean-Claude Juncker habe einen Waffenstillstand im Handelstreit zwischen Europa und den USA erreicht. Der Deal sei zustande gekommen durch die Zusagen zum massiven Aufkauf...   mehr







Pressemitteilungen

Wasserwerke Südharz sind Schuld an der Trinkwassermisere

21.06.2018

Das Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt Andreas Gehlmann kritisiert das Management der Wasserwerke Südharz und wirft ihm Populismus vor. Zum wiederholten Male bemüht sich das Management der Wasserwerke...   mehr




04.06.2018

Parteiaustritte sind nur Spitze vom Eisberg

Der CDU in Mansfeld Südharz geht es nicht gut, seit Jahren sinken die Wähleranteile und es schwindet die Glaubwürdigkeit in den selbsternannten Führungsanspruch. Über die Zeitachse der Kommunal,- Kreistags-...   mehr




11.02.2018, 16:57

Kreisparteitag unterstützt Protestaktion

Die Finanznot der Gemeinden ist chronisch, Pflichtaufgaben können nicht mehr geleistet werden. Die AfD unterstützt Bürgermeister von MSH nach mehr finanziellen Mitteln für die Städte und Gemeinden.    mehr




05.02.2018, 09:24

Natura 2000

Wie viel EU braucht Mansfeld-Südharz? Das Projekt Natura 2000 spaltet den Landkreis und wirft die Frage auf, wie viel EU braucht Mansfeld-Südharz. Dass Deutschland durch die EU überreguliert wird, ist von...   mehr




16.01.2018, 09:41

Neujahrsempfang

Missachtung der Person und des Mandats. Andreas Gehlmann, MdL kritisiert den Umgang mit direkt gewählten Landtagsabgeordneten durch die Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz. Hierzulande finden jährlich tausende...   mehr




13.01.2018, 09:46

sanierungsbedürftige Kinderspielplätze

Andreas Gehlmann, MdL kritisiert die unzureichende Finanzausstattung der Kommunen und spendet 1.500 € für sanierungsbedürftige Kinderspielplätze. Die Abhängigkeit von Fördermitteln in den Kommunen des...   mehr




03.01.2018, 09:37

Gründung AfD-Ortsgruppe Sangerhausen

Der Altkreis von Sangerhausen hat eine eigene Ortsgruppe der AfD. Am 29.12.2017 haben die Mitglieder die Ortsgruppe Sangerhausen gegründet und sind damit der Empfehlung des Kreisvorstandes gefolgt. Damit...   mehr